Religiöse Kongregationen

Die Immobilienvermögen von religiösen Kongregationen und kirchlichen und gemeinnützigen Einrichtungen haben in der Regel antike Ursprünge und einen hohen historischen, künstlerischen und sozialen Wert. Sie unterscheiden sich von herkömmlichen Immobilien auch dadurch, dass sie einen Zweck haben, der darin besteht, den Nächsten zu unterstützen und zu helfen, anstatt zu spekulieren.

Diese Vermögen und die Eigentümer-Einrichtungen brauchen maßgeschneiderte Lösungen, die das Charisma jeder Kongregation und die einschlägigen Vorschriften voll respektieren, wie die von der Kongregation für die Institute des geweihten Lebens und die Gesellschaften des apostolischen Lebens im August 2014 vorgelegten Richtlinien und die im März 2018 in „Wirtschaft im Dienste des Charismas und der Mission“ bekräftigten Hinweise.

Seit über 20 Jahren beraten wir den Vatikan und zahlreiche kirchliche Einrichtungen und religiöse Kongregationen bei der Pflege und Verwaltung der Immobilienvermögen der Kongregationen, ohne dabei die Ziele und Prioritäten des pastoralen und apostolischen Handelns außer Acht zu lassen.

Darüber hinaus sind wir für viele religiöse Kongregationen mit dem Amt des laizistischen Generalschatzmeisters beauftragt worden, der direkt dem Generalrat für die Verwaltung der Kasse und Buchhaltung unterstellt ist.

Die Stärke unserer Beratungstätigkeit für Kongregationen und kirchliche Einrichtungen besteht in unserem Know-how bei der Bewertung von Gebäuden mit Bestimmung B/1 (Italien), d.h. Gemeinschaftswohnheim; das wir als eines der wenigen Firmen besitzen.

Unsere Datenbank enthält alle aktuellen religiösen Kongregationen, Institutionen und katholischen Einrichtungen, die wir auch bei der Identifizierung ihres „stabilen Vermögens“ unterstützen.

Letzteres wird einem besonderen Schutz unterzogen werden, um den Fortbestand des Instituts als öffentlich-rechtliche Person der Kirche zu sichern.

Wir rationalisieren das Immobilienvermögen und führen Kongregationsanalysen durch, die uns ermöglichen, die Makrotrends jeder Kongregation zu identifizieren und mit dem in der Welt vorhandenen Immobilienvermögen zu korrelieren. So können wir:

  • dem Allgemeinen Rat kurz-, mittel- und langfristige umzusetzende Strategien vorschlagen;
  • das Immobilienvermögen von religiösen Kongregationen und kirchlichen Einrichtungen aufwerten und erneuern;
  • den Gewinn für den vorgesehenen Bestimmungszweck maximieren;
  • zum Wirtschaftswachstum und zur patrimonialen Stabilität der religiösen Kongregationen beitragen.

Bei IMC Consulting verfolgen wir einen integrierten Ansatz, der uns ermöglicht, religiöse Kongregationen und die kirchlichen Einrichtungen bei der Verwaltung ihres Vermoegens 360° zu unterstützen, von der Bewertung bis zur Valorisierung, von der Definition von Strategien bis zur Steuerplanung, von den Renovierungen bis zum Neubau, von Property bis zum Facility Management.

Wir sind der festen Überzeugung, dass Ethik, Nachhaltigkeit und Belastbarkeit unverzichtbar sind. Deshalb fördern wir einen Immobilienfonds, der sich auf sozial-sanitäre Liegenschaften von religiösen Kongregationen im wirtschaftlichen Distress sowie auf Altenheime für Mitglieder mehrerer Kongregationen konzentriert.

Dedizierte Dienstleistungen

Menü
Society of the Holy Child Jesus
Society of the Holy Child Jesus
Erbrachte Leistungen:
  • Immobiliensuche
  • Bewertung der zu erwerbenden Immobilie
  • Due Diligence, Dokumentation, Stadtplanung, Kataster- und Strukturprüfung
  • Verhandlungen mit der Kongregation für den Verkauf
  • Kaufangebot
  • Verträge
  • Unterstützung bei Notarurkunden
  • Auswahl von Planern und Vergabe des Planungsauftrages für die Sanierung
  • Firmenauswahl und Ausschreibung
  • Umzugsprogrammierung und -verwaltung
  • Projektmanagement
  • Bericht an den Verwaltungsrat
 
 
Die Gesellschaft des Heiligen Kindes Jesus, die Internationale Frauenkongregation, hat beschlossen, das Generalat nach Rom zu verlegen.
Sie hat uns mit der Aufgabe betraut, sowohl auf dem religiösen als auch auf dem säkularen Markt nach einem neuen Generalatshaus zu suchen, das ihren Bedürfnissen entspricht.
Nachdem wir eine Immobilie einer anderen spanischen Ordensgemeinschaft in der prestigeträchtigen Gegend von Monteverde Vecchio in Rom gefunden hatten, führten wir alle technischen und dokumentarischen Überprüfungen der Immobilie durch und schätzten die Kosten für deren künftige Renovierung. Wir haben den Kauf im ausschließlichen Interesse der erwerbenden Kongregation abgewickelt, ein unwiderrufliches Angebot formuliert und die Kongregation bis zur Unterzeichnung der Urkunde unterstützt und die für den Erwerb notwendigen Finanzmittel koordiniert.

Die Kongregation hat uns dann zum Projektleiter ernannt.
Wir erstellten die Verträge, beauftragten die Planung der Sanierung und energetischen Sanierung, wählten die auszuschreibenden Unternehmen aus, führten die Ausschreibung durch, bereiteten den Auftrag vor und beauftragten die Arbeiten, die auch den Bau einer Tiefgarage umfassten.
Als Projektleiter haben wir die Einhaltung von Kosten und Terminen überprüft, indem wir direkt an den Rat der Kongregation berichtet haben. Die Baustelle wurde termingerecht und in voller Übereinstimmung mit den erwarteten Kosten geliefert.
Alle Aktivitäten wurden in englischer und italienischer Sprache durchgeführt.
Heute ist IMC verantwortlich als Finanz- und Liquiditätsmanager des Generalats in Rom und als Laienassistent des religiösen Generalschatzmeisters.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Rom, Lungotevere Tor di Nona, Piazza di Ponte Sant'Angelo
Kirchlicher Kunde/Universität Unitiense
Erbrachte Leistungen:
  • Technische, Dokument-, Stadt- und Kataster-Due diligence
  • Immobilienbewertung
  • Analyse der möglichen Bestimmungzwecke Property Repositioning
  • Bewertung der Bestimmungzwecke im Vergleich zum erwarteten Ertrag
  • Platzierung der Immobilie auf dem Markt
  • Verhandlungen mit den Mietern
  • Überprüfung des kulturellen Interesses gemäß Gesetzesverordnung 42/2004
  • Verträge
 
 
Die Immobilie mit einer Gesamtfläche von ca. 4.500 Quadratmetern liegt St. Peter und Castel Sant'Angelo gegenüber, im historischen Zentrum Roms.
Die internationale Vereinigung der General-Mutter-Oberin - U.I.S.G., Eigentümerin des gesamten Gebäudes, musste sie aufwerten, um die Einnahmen für ihre gemeinnützigen Aktivitäten zu verwenden. Der Verein hatte die Immobilie von der Kongregation erworben, die dort Bildungsaktivitäten durchführte, der Schule Regina Mundi.

Im Anschluss an die Dokumentenstudie wurden kritische Punkte im Kaufvertrag identifiziert und gelöst. Im Anschluss an die städtebauliche Analyse wurden die Rentabilitätsszenarien, die sich aus den verschiedenen möglichen Neupositionierungen ergeben, realisiert.

 
 
 
 
 
 
 
 
Eine Bewertung des wahrscheinlichsten Wertes des zu vermietenden und zu veräußernden Vermögenswertes wurde vorgenommen.
Die Vermarktung der Immobilie richtet sich aufgrund ihrer Eigenschaften an potenzielle internationale Kunden, insbesondere an Bildungseinrichtungen.
Die amerikanische Universität I.E.S. Abroad wurde identifiziert. Abroad ist er zuverlässigste Mieter und im Einklang mit dem Charisma vom U.I.S.G.
IES Abroad ist immer noch der Mieter dieser wunderbaren und einzigartigen Immobilie im Zentrum von Rom.
Rom – Via S.G. Eudes – Kirchlicher Kunde
Erbrachte Leistungen:
  • Sammlung von Dokumenten
  • Technische, Dokument-, Stadt- und Kataster-Due diligence
  • Immobilienbewertung
  • Analyse der möglichen Bestimmungzwecke Property Repositioning
  • Bewertung der Bestimmungzwecke im Vergleich zum erwarteten Ertrag
  • Machbarkeitsstudie
  • Berechnung der Fiskalische Auswirkungen
  • Bericht und Vorschläge an den Generalrat
 
 
Die Immobilie mit einer Gesamtfläche von ca. 5.500 Quadratmetern, umgeben von einem wunderschönen Park, befindet sich im Bereich Pisana in Rom und ist im Besitz einer internationalen männlichen Kongregation.
Die Kongregation, die vor kurzem eine komplette Umstrukturierung durchgeführt hat, musste mögliche Lösungen zur Valorisierung des nicht ausgelasteten Immobilienkomplexes evaluieren.
Unsere Tätigkeit bestand zunächst darin, die gesamte Dokumentation des Immobilienkomplexes zu finden und zu analysieren, die kritischen Punkte zu bewerten und die Maßnahmen zur Anpassung vorzuschlagen.
Anschließend simulierten und präsentierten wir dem Generalrat verschiedene Szenarien wie die Gesamt- oder Teilvermietung und den Gesamt- oder Teilverkauf, deren tatsächliche Umsetzungsmöglichkeit und die erwarteten Einnahmen und berechneten ihre steuerlichen Auswirkungen.
 
 
 
 
 
 
 
 
Rom, Via Livorno - Kirchlicher Kunde
Erbrachte Leistungen:
  • Marktstudie Räumlichkeit für Garage-Box
  • Preise für Garage-Box
  • Aufbau vom Verkaufsbüro und Werbekampagne
  • Aufbau einer dedizierten Website
  • Unterstützung bei der Unterzeichnung notarieller Urkunden
  • After-Sales-Service
  • Berichterstattung über den Verkauf und dessen geografische Verteilung
Die Kongregation, Eigentümerin eines Immobilienkomplexes für Nonnenorden- und schulische Bestimmung, beabsichtigte, den zu Sportplätzen bestimmten Bereich zu valorisieren.
Ein institutioneller Fonds hat in Zusammenarbeit mit uns das Untergrundsrecht erworben und den Zuschlag für den Bau von 240 Parkplätzen nach dem Tonioli-Gesetz erteilt.
Ein Teil der Garage wurde der Kongregation gewidmet und die restliche Garage wurde auf dem Laienmarkt verkauft.
Die Kongregation hat ihr Untergrundsrecht valorisiert.
Erbrachte Leistungen:
  • Dokument- Due Diligence
  • Stadt- und Kataster-Due diligence
  • Immobilienbewertung
  • Analyse der möglichen Bestimmungzwecke Property Repositioning
  • Bewertung der Bestimmungzwecke und Businessplan
  • Platzierung auf dem Immobilienmarkt
  • Verhandlungen mit Kundeneinkäufern
  • Verträge
  • Überprüfung des kulturellen Interesses gemäß Gesetzesverordnung 42/2004
  • Kirchliche Genehmigung
  • Unterstützung bei Notarurkunden
  • Koordination der Bewegung der Kongregation
 
 
Die 1930 erbaute Immobilie mit einer Gesamtfläche von rund 3.000 Quadratmetern, die einer männlichen religiösen Kongregation gehörte, wurde gering genutzt und war nicht mehr strategisch für institutionelle Zwecke.
Die Kongregation war stark motiviert, das Asset im kirchlichen Bereich zu halten. Der Käufer wurde in der Erzdiözese von Sydney identifiziert.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Rom, Via Brenta, Original Gino Coppedè - Kirchlicher Kunde/Botschaft
Erbrachte Leistungen:
  • Technische, Dokument-, Stadt- und Kataster-Due diligence
  • Immobilienbewertung
  • Property Repositioning - Analyse der Möglichkeiten der Bestimmungzwecke
  • Bewertung der Bestimmungzwecke im Vergleich zum erwarteten Ertrag
  • Platzierung auf dem Immobilienmarkt
  • Verhandlungen mit Kundeneinkäufern
  • Verträge
  • Überprüfung des kulturellen Interesses gemäß Gesetzesverordnung 42/2004
  • Kirchliche Genehmigung
  • Arbeitsentwicklung
  • Ausschreibung
  • Arbeitsleitung
 
 
Die etwa 1.000 Quadratmeter große Immobilie befindet sich im prestigeträchtigen Stadtteil Coppedè, benannt nach dem berühmten Architekten der 30er Jahre, der sie entworfen hat, Gino Coppedè.
Die Kongregation der Laienschwestern brauchte, die Immobilie aufzuwerten, die heute nur noch von vier jungen Frauen verwendet wird, die bereits für viele Jahren ein Studenteheim war.

Es wurde eine Studie über die Immobilie durchgeführt, in der die Möglichkeit der Vermietung und die verschiedenen Möglichkeiten einer Bestimmungsänderung und dabei die Überprüfung des kulturellen Interesses gemäß Gesetzesverordnung Nr. 42/2004 geschätzt wurden. Die Immobilie war an die Superintendentur für Archäologie, Kunst und Landschaft gebunden.

 
 
 
 
Aufgrund der notwendigen Umstrukturierungsarbeiten und der Unwirtschaftlichkeit der Einnahmen genehmigte die Kongregation den Verkauf.
Eine Bewertung zum wahrscheinlichsten Marktwert wurde vorgenommen.
Im Königreich Marokko, vertreten durch seine Botschaft beim italienischen Staat, wurde der Käufer identifiziert.

Für die Botschaft von Marokko wurde die Planung der Renovierungsarbeiten durchgeführt, einschließlich der typischen marokkanischen Veredelungstechniken, der Ausschreibung unter den anerkanntesten Bauunternehmen auf dem Markt und der Auftragsvergabe.
Die Bauleitung erfolgte durch unsere Techniker.
In dieser Operation ist es interessant, darauf hinzuweisen, dass drei Staaten beteiligt waren, nämlich Italien, der Vatikan und das Königreich Marokko, mit einer hohen Komplexität von Rechtsakten und Verträgen, die in allen Phasen, vom vorläufigen Kaufangebot über die kanonische Genehmigung zum Verkauf bis hin zur Urkunde, verwaltet wurden.

Erbrachte Leistungen:
  • Technische Due Diligence
  • Stadtplanungs- und Kataster-Due Diligence
  • Immobilienbewertung
  • Analyse der möglichen Bestimmungzwecke
  • Bewertung der Bestimmungzwecke im Vergleich zum erwarteten Ertrag
  • Platzierung der Immobilie auf dem Markt
  • Verhandlungen mit Kundeneinkäufern
  • Verträge
  • Überprüfung des kulturellen Interesses gemäß Gesetzesverordnung 42/2004
  • Kirchliche Genehmigung
  • Unterstützung bei Urkunden
  • Koordination des Umzugs der Kongregation
 
 
Dorf Betania, mit einem wunderbaren Blick auf das Schloss und den Bracciano-See, in einem zweieinhalb Hektar großen Park gelegen, ist seit langem die Referenzschule dieser Gemeinde in der Provinz Rom.
Der von einem deutschen Architekten entworfene und in den 60er Jahren errichtete Immobilienkomplex verfügt über eine Gesamtfläche von rund 2.500 Quadratmetern, die auf mehreren miteinander verbundenen und zu Häusern zusammenhängenden Gebäuden errichtet wurde.

Die Schließung der Schule veranlasste die Dominikanerkongregation von Bethanien in Venlo, die Immobilie zu verkaufen, was viele Renovierungsarbeiten erforderte.

Die Kongregation war stark motiviert, das Vermögen im kirchlichen Bereich zu halten.

Durch die privilegierten Kontakte von IMC waren die Dominikanerinnen von Santa Cecilia - Nashville – in der USA der ideale Käufer, die, nachdem sie die Immobilie kauften, sie renovierten und zu einem internationalen Zentrum der Spiritualität machten.

Das Dorf Betania ist zu neuem Leben erweckt worden, zu einem Ort des Studiums, des Gebets und der Begegnung mit dem Herrn in unmittelbarer Nähe von Rom und dem Vatikan geworden.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Die Religiösen Kongregationen Gewidmet